Hauptmenü Pension
Home
Zimmer
Ferienwohnung
Zimmerpreise
Gastraum
Köstritz und Umgebung
Impressum
 

Ein kleines Kurzporträt unserer Umgebung

Bad Köstritz ist eine kleine, aber weithin bekannte aufstrebende lebens- und liebenswerte Stadt im Thüringer Landkreis Greiz.
Ein angenehm mildes Klima, Wiesen und Wälder, die sanften Hänge entlang der reizvollen Elsteraue bilden nicht nur günstige natürliche Voraussetzungen für aktive Erholung.

Als Wohnort vor den Toren der Großstadt Gera ist sie besonders begehrt. Zahlreiche Neubauten zeugen von dieser Entwicklung. Die Einwohnerzahl von etwas über 4000 hat sich in den vergangenen Jahren stetig entwickelt.

Bad Köstritz ist reich an Sehens-und Wissenswertem. Zahlreiche denkmalgeschützte Bauwerke, gepflegte Park- und Grünanlagen, romantische Winkel und traditionsreiches Handwerk prägen das Bild dieser Ostthüringer Kleinstadt. Im Stadtkern finden wir das Denkmal des Köstritzer Pfarrers und Poeten Julius Sturm, der als frommer Dichter weltlicher Lyrik in die Literaturgeschichte einging. Das Julius Sturm Gedenkzimmer im Palais widmet sich seinem Lebenswerk.

Im ehemaligen “Gasthaus zum Goldenen Kranich” erblickte der große Sohn der Stadt, Heinrich Schütz, das Licht der Welt. Er gilt als der bedeutendste deutsche Komponist vor Johann Sebastian Bach. Sein Leben und Werk wird im “Heinrich-Schütz-Haus” musikwissenschaftlich und museal aufgearbeitet.

Das “Haus des Gastes”, ein traditionsreiches, denkmalgeschütztes Gebäude im Herzen der Stadt mit der Kleinen Galerie “gucke” und ihren ständig wechselnden Ausstellungen mit Künstlern aus der Region und ganz Deutschland, einer Bibliothek und die Bad Köstritz-Information erwartet seine Gäste. Seit dem 19. Mai 2007 befindet sich im Haus des Gastes das neu erichtete Dahlienzentrum, das im Rahmen eines BUGA Begleitprojektes entstanden ist. Eine Einrichtung, die so, einmalig in Deutschland ist. Sie bestehet aus Ständiger Ausstellung und Dahlienarchiv, wo alles zum Thema rund um die Dahlie zusammengetragen, katalogisiert und präsentiert wird und zur Blütezeit der Dahlie natürlich einem musealer Schau- und Lehrgarten, in dem seltene Naturarten und historische Sorten präsentiert werden.
Gepflegte Gastronomie und freundliche Beherbergung im Ort laden die Köstritz-Besucher zum Verweilen ein.

Zahlreiche interessante und vielseitige kulturelle und sportliche Veranstaltungen bestimmen das Leben in dieser lebendigen Stadt:

  • für Liebhaber der klassischen Musik finden turnusgemäß im wunderschönen Festsaal des barocken Palais Kammerkonzerte statt.
  • Freunde der Barockmusik, können im Heinrich-Schütz-Haus Konzerte erleben, die von namenhaften Ensembles, häufig auf Originalinstrumenten gespielt werden
  • wechselnde Ausstellungen von Künstlern aus der Region in der Kleinen Galerie “gucke” im Haus des Gastes finden zu den Vernissagen zahlreiche Interessenten
  • traditionelle Volksfeste und open air Veranstaltungen auf der Festwiese im denkmalgeschützen Köstritzer Park begeistern Jung und Alt.
  • der Köstritzer Werfertag bietet einmal im Jahr Gelegenheit Weltmeistern und Olympiasiegern in den Wurfdisziplinen in familiärer Atmosphäre bei sportlichem Wettkampf hautnah zu erleben

Beach-Volleyball und Beach Rugby Turniere im modernen Freizeit- und Erholungsbad ziehen jedes Jahr eine große Schar von sportbegeisterten Besuchern an.
Auch die Skater und Biker finden auf dem Radwegenetz um Bad Köstritz ideale Bedingungen vor. Über 27 km Wanderwege um Bad Köstritz laden Nordic Walker und Hobby-Wanderer ein.


Sehenswert:

Forschungs-und Gedenkstätte Heinrich Schütz www.heinrich-schuetz-haus.de
Köstritzer Schwarzbierbrauerei
Köstritzer Park mit dem Tempel und Rosarium
Kirche St. Leonhard
Denkmale und Gedenkstätten von Heinrich Schütz und Julius Sturm
Archäologischer Wanderweg
Freizeit und Erholungsbad

Erlebenswert:

Köstritzer Musikmeile im Juni
Köstritzer Schwarzmarkt im Juli
Köstritzer Werfertag im August
Köstritzer Dahlienfest im September
Heinrich-Schütz-Tage im Oktober
die Konzerte im Palais ganzjährig  

 

 

Die Stadt Bad Köstritz verfügt über mehrere gute Sportstätten im kommunalen und privaten Bereich, die alle zum Teil ganzjährig genutzt werden können. Die städtischen Sportanlagen stehen somit organisiert auch den Gästen und Besuchern zur Verfügung.
Über kommunale und private Investitionen sollen in den nächsten Jahren Sportanlagen entstehen und vorhandene erweitert werden, die sich alle förderlich auf den erholungsorientierten Tourismus auswirken werden. Dazu zählen Tennis, Kegeln, Schwimmen und Großfeldsportarten, für die ideale Bedingungen vorhanden sind.

freibadSommerzeit ist Badezeit
im "Freizeit- und Erholungsbad"
mit beheizbarem Becken
und vielen Attraktionen

täglich geöffnet von 10 - 20 Uhr

Der Vereinssport ist in Bad Köstritz traditionell gewachsen. Die Sportvereine mit insgesamt ca. 600 Mitgliedern bieten eine breite Vielfalt von Freizeitsport und Wettkampfsport an.
Der "SV Elstertal" e.V. pflegt eine lange Tradition des Fußballs. Im "TSV Elstertal" e.V. als Mehrspartenverein werden besonders die Sportarten Kegeln, Aerobic, Gymnastik, Fitness und Volleyball im aktiven Wettkampfsport wie auch im Breitensport betrieben. Der "LAV Elstertal" e.V. (siehe auch weiter unten) hat sich der Leichtathletik in allen Bereichen und Altersklassenb verschrieben. Der Tanz- und Gymnastik e.V. ist vor allem im Kinder- und Jugendbereich mit Tanzsport aktiv. Alle drei Sportvereine "Elstertal" bieten eine abwechslungsreiche sportliche Freizeitgestaltung ihren Mitgliedern und auch den Bad Köstritzer Gästen an.
Zahlreiche Sportveranstaltungen über das gesamte Jahr unterstreichen das hohe Engagement der Vereine. So fanden in Bad Köstritz die Süddeutschen Marathonmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften im Straßenradsport sowie zahlreiche Landesmeisterschaften in der Leichtathletik statt. Alljährlich werden Großsportveranstaltungen wie die Ostthüringer Radsporttage oder Beachvolleyball-Turniere in der Stadt veranstaltet.